Craft Bier, die neue Braukultur ist in aller Munde …
ähhh Kehlen!

Bierspezialitäten

Roggen Roll frisch gezapft!

Neben einem umfassenden Sortiment an bekannten Marken Bieren und regionalen Bieren finden Sie in unseren Märkten Würzburg, Zellingen und Gemünden eine reichhaltige Auswahl verschiedener Craft-Biere.

Bier als neuer Ausdruck von Echtheit und Lebensgefühl. Heute kann es schon mal vorkommen, dass statt einem guten Glas Wein, schon mal ein süffiges Craft Bier zueinem guten Essen getrunken wird. Auch hat sich dabei genau wie beim Wein eine neue Glas Kultur entwickelt. Zwar nicht ganz so ausgeprägt aber immerhin! Die Gläser erinnern eher an ein Weinglas anstatt an ein Bierglas, doch durch diese Formgebung können sich die Aromen im Bier voll entfalten und der Genuss wird perfekt, denn in den speziellen Gläsern werden erst so richtig unsere Geschmacksknospen gekitzelt.

In unseren Märkten in WÜ-Sanderau, Zellingen und Gemünden haben wir je nach Marktgröße zwischen rd. 25 und 100 dieser Bierspezialitäten und natürlich auch das passende Glas für Sie im Angebot.

Wo alles begann:
Etwa seit den 1970er Jahren hat sich in Nordamerika der florierende von Hobbybrauern ausgehende Trend entwickelt.

Als dazugehörige Begriffe werden craft brewing und craft beer gebräuchlich. Diese Wortwahl geht auf Englisch craft, deutsch ‚Handwerk, handwerklich arbeiten‘ zurück.

Es handelt sich um Brauereien, die von großen Brauereigruppierungen unabhängig sind. Ihre Produkte bewerben sie in Konkurrenz zu den konventionellen Brauereien als besonders hochwertig und die Herstellung als sorgsam und traditionell. Die Preise sind in der Regel deutlich höher. Dennoch haben so hergestellte Biere in den USA mittlerweile einen Marktanteil von rund 10 %. Es ist zudem seit Jahren eine stark ansteigende Zahl an Brauereien und Biermarken zu verzeichnen. Der US-Brauerverband unterscheidet dabei zwischen Brewpubs, Microbreweries und Regional Craft Breweries. 2015 gab es mehr als 4000 Brauereien in den USA.

Auch in Großbritannien entwickelt sich ein entsprechender Markt als Folge der Kampagne für traditionelle Ales. Die Anzahl der Brauereien in Großbritannien hat so 2015 bereits die Anzahl von 1350 Brauereien in Deutschland überstiegen.

Craft Bier in Deutschland

In Deutschland zeichnet sich ein solcher Trend ebenfalls in einigen Regionen ab, allerdings sind kleine Brauereien traditionell schon weiter verbreitet als in den meisten anderen Erdteilen. Viele der kleinen lokalen Bierbrauereien fallen unter die Definition der Mikrobrauereien. Bei einer Jahreserzeugung von weniger als 200.000 Hektolitern werden sie in Deutschland durch eine geringere Biersteuer begünstigt. Einige Kommentatoren argumentieren, dass der Mikrobrauereitrend mit durch Jean Pützs Hobbythek Hausbrau-Sendung Nr. 80 von 1982 ausgelöst wurde, viele der durch die Sendung motivierten initialen Haus- und Hobbybrauer verselbstständigten sich später als lokale, kommerzielle Mikrobrauer. Dabei besteht das Angebot nicht in einem einzelnen Bier, sondern wird durch die Angebotspalette zum Craft-Bier.

Solche Spezialbrauereien in Deutschland haben sich in den 2000er Jahren in den Großstädten Berlin und Hamburg entwickelt. Für das Ruhrgebiet besteht in Bochum seit 2013 die „Trinkhalle“ als Kneipe mit Craft-Bieren. Gleichzeitig wurde der Markt der Craft-Biere von den großen Brauereien erkannt. Die Düsseldorfer Schlüsselbrauerei wirbt mit der Herstellung von Craft-Bier seit 1640, Die Radeberger Gruppe hat z.B. „Die Internationale Brau-Manufacturen GmbH“ gegründet. Letztere bietet 14 Eigenkreationen und 25 Produkte von Partnern an.

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Verstanden