Fleischlos glücklich …

Vegetarisch und Vegan

Vegetarische / vegane Ernährung nur zur Zeit „in“?

… Und morgen wieder verschwunden?!
Wir glauben nicht!

Veggi ist mehr! Vegetarisch oder vegan leben - dies ist nicht nur eine gesunde, vollwertige Ernährungsweise, sondern auch Ausdruck eines bewussten Lebensstils. Dieser Lebensstil ist vielfältig geprägt und umfasst sowohl ethische und gesundheitliche Aspekte, als auch die religiöse und kulturelle Einstellung, aber auch die Umweltverträglichkeit als Motiv. Der sog. „Veggi Trend“ wird in den kommenden Jahren noch zunehmen. Die Frischemärkte Trabold stellen sich schon darauf ein und haben bereits heute ein umfangreiches Sortiment für Sie im Angebot. Ob frisch oder kühlpflichtig, ob Grundsortiment oder Fertiggericht, ob Tiefkühlprodukt oder diverse Getränke, bis hin zum veganen Wein, in unseren Märkten werden auch Sie fündig. Und wenn Sie es nicht gleich finden, fragen Sie einfach unsere Mitarbeiter.

Attila Hildmann der „Veggi Guru“ schlecht hin, hat bereits vor 15 Jahren seine Ernährung umgekrempelt und schwört seitdem auf die Kombination aus veganer Küche und Bewegung.

Als er damals auf der Suche nach vielfältigen veganen Rezepten nicht fündig wurde, beschloss er, selbst Gerichte zu kreieren und brachte sich das Kochen von der Pike auf bei – aus der Not wurde eine Leidenschaft geboren. Heute ist Attila Hildmann einer der bekanntesten Vegan-Köche Deutschlands und erfolgreicher Kochbuchautor.

Hier gibt Attila Hildmann tolle Tipps zu pflanzlichen Lebensmitteln und deren Zubereitung. Der Vegan-Chef beweist: Gerichte ohne tierische Produkte sind voller Geschmack. Glauben Sie nicht? Dann probieren Sie die leckeren Rezepte von Attila Hildmann aus. Jeden Monat verraten wir ihnen unter dem Punkt „Rezepte und Ernährung „ auf unserer Website und dem Unterpunkt „Spezielle Ernährung“ eine neue Koch Idee: Suppe, Schnitzel, Pasta, Kuchen und viele weitere Gerichte für veganen Genuss werden garantiert nicht nur Veganer-Herzen höher schlagen lassen.

Hier einige der vielen Alternativen:

Bei Tofu gibt es verschiedene Sorten und Qualitätsstufen. Welche man verwendet, hängt auch immer davon ab, was man mit dem Tofu machen möchte: eher ein Dessert oder ein z.B. ein kräftiges Chili. 

Für die 
herzhaften Gerichte eignet sich fester Tofu besonders gut wie etwa der EDEKA Bio-Tofu. Wenn man ihn zerkrümelt und in reichlich Öl anbrät, stellt er eine gute Alternative zu Hackfleisch dar. 

Besonders aromatisch ist 
Räuchertofu, der schonend geräuchert wird und gewürfelt und angebraten eine super Alternative zu Speck ist. 

Für 
Desserts und Cremes nimmt man am besten Seidentofu, das ist ein puddingartiger Tofu, der locker und leicht ist.

Top-Nährstofflieferanten für Veganer

Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Nüsse gehören zur ausgewogenen veganen Ernährung.

Um mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt zu sein, gibt es bei veganer Ernährung einige wichtige Grundlagen zu beachten. Vegane Ernährung sollte vor allem auf frischem Gemüse und Obst, Hülsenfrüchten, Nüssen und Kernen,Superfoods und kaltgepressten Ölen basieren.

Alternativen zu Käse und Frischkäse

Mandelmus ist eine natürliche Alternative zu Käse.

Milchfreie Käse-Alternativen aus Nüssen, Soja oder Hefeflocken gibt es mittlerweile in großer Auswahl zu kaufen. Attila Hildmann bevorzugt jedoch die natürliche Alternative auf Basis von weißem Mandelmus zum Überbacken, zum Beispiel für Pizza oder für käsige Soßen. Dafür einfach etwas Mandelmus mit Wasser anrühren und mit Salz würzen. Als Frischkäsealternative kann man weichen Tofu mit etwas Pflanzenöl und Zitronensaft zu einer cremigen Masse pürieren und sie dann mit Kräutern, Paprika und Salz würzen.

Allroundtalent Mandelmus

Mandelmus hat viele Funktionen in der veganen Küche.

Mandelmus wird in vielen veganen Rezepten eingesetzt. Man kann damit cremige Sahnesoßen machen, Suppen abbindenSoßen andicken oder damit überbacken. 

Dunkles Mandelmus ist sehr kräftig und eignet sich wunderbar für einen süßen Aufstrich, der nach gebrannten Mandeln schmeckt, indem man es mit Zimt, Vanille, einer Prise Salz und etwas Agavendicksaft vermengt. Aber auch als Brotaufstrich für herzhafte Sandwiches eignet sich dunkles Mandelmus perfekt als Butterersatz. 

Weißes Mandelmus dagegen ist die Alternative für vieles, für das man sonst Sahne, Creme Fraîche oder Saurrahm benutzt. Attila Hildmann verwendet es gern für cremige, helle Soßen: einfach weißes Mandelmus mit etwas Wasser anrühren und würzen.

Binden und Gelieren mit Agar-Agar

Agar-Agar wird aus Algen gewonnen und ist ein guter Ersatz für Gelatine.

Agar-Agar ist ein veganes Naturprodukt, das aus den Zellwänden bestimmter Algen gewonnen und als Ersatz für Gelatine verwendet wird. Man kann damit Wackelpudding herstellen, einer Panna Cotta Festigkeit geben oder die perfekte Konsistenz von Bratlingen erreichen. Ein halber Teelöffel Agar-Agar ist in etwa so wirksam wie vier Blatt Gelatine.

Süße von Agavendicksaft & Co

Agavendicksaft ist etwa 1,4 mal süßer als normaler Industriezucker.

Agavendicksaft ist ein natürliches Süßungsmittel, das aus Kakteen gewonnen wird. Es enthält einen hohen Anteil an Fruktose und ist etwa 1,4 mal süßer als normaler Industriezucker. Man kann ihn zum Süßen von Shakes, Desserts oder als Backzutat verwenden. Statt Agavendicksaft kann man in der veganen Küche aber auch auf fruktosefreien Reissirup einsetzen. Weitere Alternativen sind Apfeldicksaft, Birnendicksaft, Kokosblütenzucker oder Stevia.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Verstanden