Eine Erfolgsgeschichte aus der Region …

Historie

Erfolg aus Erfahrung!

Manchmal werden wir gefragt: „Liegt die Liebe zu Lebensmitteln eigentlich in der Familie?“  Unser Antwort lautet dann: Ja das tut sie!  Mit 250 DM Bargeld. 50.000 DM Schulden.

So fing 1962 alles an. Im Würzburger Vorort Zell in der “Au“ eröffnete der 22-jährige Horst Trabold mit seiner Ehefrau Helene und einer Aushilfsverkäuferin einen Tante-Emma-Laden. Hier wurde der Grundstein für das Unternehmen Trabold gelegt.

Zuvor war übrigens bereits der Vater von Horst Trabold, Josef Trabold, EDEKA Kaufmann im Würzburger Stadtteil Grombühl, in der Schiestelstraße 12. Beide Firmen liefen aber parallel und hatten nichts miteinander zu tun.

Knapp 50qm Verkaufsfläche standen zur Verfügung, um all das anbieten zu können, was der Mensch der Wirtschaftswunderzeit für den Tagesbedarf so gebraucht hat: Rama, Dreipfünderschwarzbrot, Köllnflocken, Lindes Kaffee oder auch Bier in Bügelflaschen.

Aus der "Trabold'schen Urzelle" in Zell heraus entstand im Laufe der Zeit ein ganzes Netz von Lebensmittelmärkten in der mainfränkischen Region.

Das Unternehmen hat sich stetig weiterentwickelt und dabei immer wieder kleinere Märkte zu Gunsten von neuen oder größeren zukunftsträchtigeren Märkten geschlossen. Als Familienbetrieb mit heute über 270 Mitarbeitern sind wir über die Jahrzehnte fest mit unserer Heimat verwachsen. Wir kennen die Menschen und fühlen uns mit ihnen sehr verbunden.

Bereits in der zweiten Generation leitet seit 2005 Marco Trabold als Inhaber die Geschäfte. Auch seine beiden Söhne stehen schon als dritte Generation bereit.

Damit Sie auch in Zukunft beste Trabold Qualität genießen können.

Heute finden Sie unsere Trabold Frischemärkte in Zellingen, Gemünden, Eisingen und Würzburg-Sanderau.

2018 Pssst …

… noch geheim!

2015 Umzug/Neubau

Frischecenter Trabold Gemünden, Weißensteinstraße 2-4, Verkaufsfläche ca. 2500qm

2014 Umbau

Umfirmierung und Umstellung auf ein neues Vertriebs Konzept, des Frischemarktes Trabold, WÜ- Heuchelhof in Nah & Gut WÜ-Heuchelhof Place de Caen 4, VK. Fl. ca. 1400qm

2008 Neubau/Eröffnung

Frischecenter Trabold, Würzburg-Sanderau Randersackererstraße 53, Verkaufsfläche ca. 2650qm

2005 Umzug/Neubau

Frischemarkt Trabold Zellingen, Würzburger Straße 100, Verkaufsfläche ca. 1650qm

1999 Eröffnung

Frischemarkt Gemünden, Weißensteinstraße 2-4, Verkaufsfläche ca. 1400qm

1999 Eröffnung

Frischemarkt Trabold Würzburg - Heuchelhof, Place de Caen 4, Verkaufsfläche ca. 1400qm

1996 Neubau/Eröffnung

Frischemarkt Trabold, Eisingen, Georg August Christ Str. 19, Verkaufsfläche ca 690qm

1996 Neubau/Eröffnung

Frischemarkt Trabold Hettstadt, August Wörner Straße 23, Verkaufsfläche ca 500qm

1994 Neubau/Eröffnung

Trabold Frischemarkt Trabold Würzburg - Oberdürrbach, Gadheimer Straße 1a, Verkaufsfläche ca. 600qm

1991 Umzug/Neubau

Frischemarkt Trabold Waldbüttelbrunn, Raiffeisenstraße 2, Verkaufsfläche ca 650qm

1990 Umbau/Erweiterung

Frischemarkt Trabold Zell/Main auf ca. 650qm Verkaufsfläche

1985 Eröffnung

Frischemarkt Trabold Waldbüttelbrunn, August Bebel Straße 450qm

1983 Umbau/Eröffnung

Trabold Getränkemarkt, Zellingen Vorstadt 15, Verkaufsfläche ca 350qm

1981 Neubau/Eröffnung

Frischemarkt Trabold, Zell/Main, Fahrmannstraße 1, Verkaufsfläche ca. 450qm

1979 Umzug/Neubau

Zellingen Frischemarkt Trabold, Brückenstraße 42, Verkaufsfläche 950qm erstmalig Frischfisch in Bedienung

1976 Eröffnung

Frischemarkt Trabold Zellingen,
Vorstadt 15, Verkaufsfläche ca 350qm, erstmalig Käse in Bedienung

1970 Eröffnung

Frischemarkt Trabold Würzburg-Sanderau,
Franz Ludwigstraße 5, Verkaufsfläche ca 200qm erstmalig mit Brot und Backwaren in Bedienung.

1968 Eröffnung

Frischemarkt Trabold Würzburg- Mainviertel,
Alte Kasernstraße 7-9, Verkaufsfläche ca. 150qm, erstmalig mit Fleisch und Wurst in Bedienung

1962 Firmengründung

im Würzburger Vorort Zell/Main, in der Au 62, auf 50qm Verkaufsfläche

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Verstanden